Kreisolympiade in Rathenow

von Annika Thiemer
Zugriffe: 215

15.06. Mitte Juni fand in Rathenow die Kreisolympiade des Landesstützpunktes Brandenburg im Rudern statt.

Die Mannschaft unseres Vereins bestand aus insgesamt elf Kindern in dem Alter zwischen neun bis vierzehn Jahren. Die jährliche Veranstaltung ist für alle jungen Ruderer der drei Vereine des Landesstützpunktes (RC Plaue, Rathenower RC Wiking und R.C.H.B.) gedacht. Bei diesem sportlichen Event, in dem es natürlich auch um Siege und Medaillen geht, steht aber der Spaß und das Kennenlernen untereinander im Vordergrund. Zu den sportlichen Vergleichen, die in den verschiedensten Disziplinen ausgeführt werden, mussten alle Sportler und teilweise auch deren Eltern antreten. Der 42köpfige Rudernachwuchs des Stützpunktes trat in den verschiedenen Bootsklassen Einer, Zweier und Vierer an, um zu zeigen, was bereits gelernt wurde. Für die großen Boote wurden die Mannschaften immer ausgelost, sodass Chancengleichheit bestand. Dies war auch vom Org.-team so gewollt, denn in einem gemeinsamen Stützpunkt muss und soll die Freundschaft und nicht die Rivalität im Vordergrund stehen. Die Kinder sollen sich gegenseitig kennen und schätzen lernen. Zahlreiche Medaillen wurden verteilt und zauberten ein Lächeln in die vielen Kinderaugen. Kein Kind ging ohne Medaille nach Hause, Stina Nennhaus am Ende sogar mit drei.

Zum Abschluss gab es noch die Staffel. Eltern, Betreuer und der Rudernachwuchs mussten Ruderergometer fahren, Eierlaufen und schwimmen. Alle hatten viel Spaß und wurden vom Veranstalter, dem Rathenower RC Wiking, gut verpflegt – vielen Dank dafür.

Für unsern R.C.H.B. waren mit dabei: Moritz, Julian, Maxim, Matthes, Karl, Stina, Finja, Roque, Charlee, Raphael und Enzio betreut von Sabine und Luzie.

Jörg Gildemeister