Athletikwettkampf des Landesstützpunktes Brandenburg

von Annika Thiemer
Zugriffe: 386

27.01. Mitten in der ruderfreien Zeit unserer jüngsten Mitglieder fand Ende Januar der Athletikwettkampf des Landesstützpunktes Brandenburg statt.

Bereits zum 22. Mal war der R.C.H.B. dabei Gastgeber für die Aktiven des RC Plaue (Havel) und des Rathenower RC Wiking. 40 Kinder zwischen 8 und 14 Jahren stellten sich dem Athletik-Vergleich in der Sporthalle Hammerstraße, erfreulicherweise wieder einige mehr als in den Vorjahren, aber immer noch leider ohne ein einziges Mädchen in der AK 14.

Viele Helfer unseres Vereins hatten dankenswerterweise alle Stationen sehr gut vorbereitet, so dass nach dem Startschuss von Lars Beilfuß und organisatorischen Hinweisen sowie gemeinsamer Erwärmung pünktlich begonnen werden konnte. Der Japantest, die Hindernisbahn oder der Kasten-Bumerang-Test standen dann für alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer auf dem Plan. Zusätzlich dazu absolvierten die Jüngsten (bis AK 12) noch Basketball-Dribbling und Bankziehen sowie die Älteren (AK 13/14) einen Maximal- und Kraftausdauer-Test im Kraftraum.

Bevor die Sieger gekürt wurden, wurde es aber richtig laut in der Halle, da die Staffeln der drei Vereine über die Hindernisbahn jagten und alle Zuschauer kräftig anfeuerten. Mit der schnellsten Zeit von knapp 4,5 Minuten schnappten sich die Vorjahressieger aus Plaue erneut den Staffelpokal! Platz Zwei holten sich die Rathenower und das generell sehr kleine R.C.H.B.-Team musste sich hier mit Bronze begnügen.

Groß war jedoch die Freude über drei Mal Einzelgold und zwei Mal Silber:

Siegreich waren Julian Meo Franken (AK 12) sowie Moritz Böhme und Stina Nennhaus (beide AK 11). Auf dem zweiten Platz landeten Enzio Tonn (AK 14) und Maxim Erler (AK 13).

Herzlichen Glückwunsch den Medaillengewinnern und Platzierten, die sich alle sehr angestrengt haben. Für Freude und große Motivation an dieser Stelle zum Beispiel auch für Karl Pfeiffer ein besonderes Lob! Der positive Schwung dieser Veranstaltung wird hoffentlich nach Schwedt mitgenommen, wo Anfang März die Titel bei der Ergometer-LM vergeben werden.

Henriette Schwarz