Vereinsbusfahrt 2020

von Christian Wolf
Zugriffe: 128

Vereinsbusfahrt 2020 -Thüringen

Lange war unklar ob 2020 wegen der Coronapandemie überhaupt eine Busfahrt stattfinden kann. Aber nach langem Bangen und umorganisieren konnte die beliebte jährliche Vereinsbusfahrt am 29. August planmäßig starten.

Leider mußten einige Stammfahrer aus gesundheitlichen Gründen absagen und auch einen Tag vorher erhielt ich den Anruf ,daß 2 Teilnehmer der Fahrt kurzfristig absagen mußten. So machten wir uns mit 46 Fahrtenteilnehmern ,zum größten Teil Vereinsmitglieder ,mit Angehörigen ,Freunden und Ehemaligen auf den Weg nach Thüringen.

Die Fa. Weinheimer ,die uns nun schon mehrere Jahre als Busunternehmen sehr zufriedendstellend betreut , hatte diesmal mit dem Chef als Fahrer auch eine Assistentin dabei ,die uns sehr freundlich und zuvorkommend mit Kaffee,Würstchen u.a. verwöhnte.

Glücklich und wegen einem Stau gerade noch pünktlich angekommen, zur ersten Station unserer Reise in Erfurt der Landeshauptstadt erwartete uns auf dem Domplatz unsere Stadtführererin.  Mit einer Straßenbahn fuhren wir zu den Sehenswürdigkeiten der Stadt . Ich hatte für alle noch ein Getränk organisiert ,für die Frauen ein Prosecco und die Herren ein Bierchen ,um wenigstens ab und zu den Mund/Nasenschutz ablegen zu können.

Vorbei ging es u.a. an dem IGA-Gelände ,wo 2021 die Bundesgartenschau stattfinden soll. Nach 1,5 Std. sehr interessanter und humorvoller Stadtrundfahrt besichtigten wir zu Fuß die Krämerbrücke ,einer der schönsten Ecken Erfurts. Wenn man in Thüringen ist muß man natürlich eine original Thüringer Rostbratwurst essen. Also endete unsere Stadtführung in der Waagegasse wo jeder eine Bratwurst verkosten konnte. Nach einer Freizeit ,die jeder beim Kaffee, Eis oder Besichtigung des Doms nutzte , ging es weiter zum Hotel nach Friedrichsroda. Hier hatten wir die Panoramazimmer gebucht  , von denen man einen schönen Ausblick auf den Thüringer Wald hatte. Nach einem Abendbuffett , einige besuchten das Schwimmbad , klang der Abend in der Bar oder dem Turmrestaurant bei Livemusik und Drinks fröhlich aus.  

Der 2.Tag begann mit einem köstlichen Frühstück ,wer wollte konnte schon den Tag mit einem Glas Sekt beginnen . Dann ging es mit dem Bus weiter auf den Großen Inselsberg mit 916m , einer der größten Bergedes Thüringer Waldes . Hier hatte jeder die Möglichkeit , den 21 Meter hohen Erlebnisturm zu besteigen. Neben schönen Aussichten z.B. zu den Skischanzen von Brotterode oder nach Oberhof konnte man in verschiedenen Ausstellungsräumen Interessantes über die Gegend ,die Entstehung des Berges ,die Tierweld und die bekanntesen Sportler der Gegend erfahren.

Nach einem schönen Gruppenfoto als Erinnerung  an unsere Fahrt ging es weiter zur letzten Station unserer Fahrt nach Weimar. Nach einem gemeinsamen Mittagessen im Köstritzer Schwarzbierhaus bei Thüringer Klößen, Schwarzbierbraten und  wer wollte noch einem Köstritzer Schwarzbier , konnte jeder individuell die Dichterstadt besichtigen.

Ein Foto vor dem Nationaltheater mit dem berühmten Goethe-Schillerdenkmal gehörte genauso dazu wie das Bummeln durch die zahlreichen Kaffees oder kleinen Läden. Aber auch Goethes Wohnhaus ,das Gartenhaus , oder die Herzogin Anna Amalia Bibliothek sind weltberühmt und sehenswert. Danach ging es wieder zurück nach Brandenburg und 2 Tage Thüringen viel zu schnell vorbei. Alle waren wieder begeistert , es waren wieder 2 schöne Tage und die kleinen Einschränkungen durch Corona hat  jeder gern in Kauf genommen.

Ich als Reiseleiter war zufrieden das alles so gut geklappt hat und meine Vorbereitungen gut angenommen wurden. Viel Dank an alle Teilnehmer für die Sammelaktion ,ich werde meine ganze Kraft wieder einsetzen , um im nächsten Jahr wieder eine attraktive Fahrt zu organisieren .

Von den 3 Vorschlägen für die Fahrt 2021 wurde mit großer Mehrheit entschieden , dass wir im nächsten Jahr nach Ostfriesland fahren. Hier ist mit der Stadt Emden ,dem berühmten Otto-Huus ,der Robbenstation an der Nordsee und der Jeverbrauerei ein tolles Programm möglich. Also seid gespannt auf den Ablaufplan der so Ende des Jahres veröffentlicht wird.

Ich freue mich jedenfalls schon jetzt auf den Norden.

Euer Reiseleiter Klaus Schönhoff


Hier einige Impressionen unserer Reise.