Georg Diederichs gewinnt Doppelgold auf dem Beetzsee

von RCH Admin
Zugriffe: 288

An den Kinder- und Jugendsportspielen, die am Wochenende vom Landessportbund Brandenburg in der Havelstadt veranstaltet wurden, nahmen auch elf Kinder vom Ruder-Club-Havel Brandenburg teil. Sie konnten sieben Medaillen gewinnen, wovon vier am Ende Gold glänzten.

Am erfolgreichsten war der 11-jährige Georg Diederichs, der sich im Einer erfolgreich gegen seine Konkurrenz durchsetzte und dann noch einmal mit Philipp Specht im Doppelzweier AK 10/11 einen Sieg feiern konnte. Carlos Barthel und Kevin Gödecke ruderten am ersten Regattatag gemeinsam im Doppelzweier AK 11/12. Leider rutschte Kevin vom Rollsitz, so dass es entgegen den Erwartungen „nur“ zu Platz Drei reichte. Am zweiten Tag fuhren beide jedoch auch noch im Einer der AK 11/12 und belohnten sich in ihrer jeweiligen Abteilung mit dem Gewinn der Goldmedaille. Die zwei weiteren Bronzeränge gingen an Pascal Jakubik im Einer AK 11/12 und an den Doppelzweier AK 10/11 mit Hannes Krüger und Justin Salzborn. Beide freuten sich zu Recht sehr über ihre erste Medaille bei einer Regatta.

Knapp am Podest vorbei ruderte Philipp Specht im Einer AK 10/11 als Vierter ins Ziel. Auch Oskar Vetter (AK 11/12) und Justin Salzborn (AK 10/11) wurden im Einer Vierter. Auf dem fünften Platz landeten Hannes Krüger und Karl Deterding jeweils im Einer der AK 10/11 und Lea Wollrab in derselben Altersklasse bei den Mädchen. Luzie Falkenberg beendete ihr 500m-Rennen als Sechste.

Für die jüngsten RCHB-Sportler war dies insgesamt ein gutes Regattawochenende. Damit haben sich alle etwas Pause in den kommenden Ferien verdient, bevor es im September unter anderem mit den Offenen Landesmeisterschaften weiter geht.

Henriette Schwarz