Mitgliederversammlung am 16. März 2018

von RCH Admin
Zugriffe: 2410

Lars Beilfuß zum neuen Vereinsvorsitzenden gewählt
Die Mitgliederversammlung des Ruder-Club-Havel Brandenburg am 16. März war in diesem Jahr eine ganz besondere Veranstaltung. Nach fast 25 Jahren als Vereinsvorsitzender hat Klaus Schönhoff diese Aufgabe nun an die nächste Sportlergeneration übergeben. Schon bei der letzten Vorstandswahl 2016 erklärte er, dass es Zeit für einen Wechsel an der Spitze des Vereins sei und so hat er die vergangenen zwei Jahre genutzt, die Aufgabe nach und nach an seinen bisherigen Stellvertreter, Lars Beilfuß, zu übergeben. Und der Rückhalt für diesen Wechsel im Verein ist groß.


Einstimmig wurde der immer noch erfolgreiche Mastersruderer Beilfuß zum neuen Vorsitzenden des Vereins gewählt. Doch weil man niemals so ganz geht, wird Klaus Schönhoff auch im neuen Vorstand aktiv mitarbeiten, nur eben nicht mehr an vorderster Front. Er wird sich weiterhin um Fördermittel und deren Abrechnungen kümmern, die jährlichen Vereins-Busfahrten und die Ausflüge des Traditionsachters organisieren und momentan arbeitet er an der Organisation des deutschlandweiten Wanderrudertreffens 2019 auf der Brandenburger Regattastrecke.

Diese Anlage wird im nächsten Jahr ihr 50. Jubiläum begehen und Sportler aller Wassersportarten sowie viele Vereine unserer Stadt treffen bereits Vorbereitungen für weitere Festveranstaltungen. Jene Naturregattastrecke ist aufs Engste mit einem anderen legendären Vereinsvorsitzenden des R.C.H.B., bzw. der Ruderer der BSG Einheit wie er bis 1990 hieß, verbunden. Fritz Sumpf, der den Vorsitz des Vereins sogar fast 27 Jahre und damit nur zwei Jahre länger innehatte als Klaus Schönhoff, galt damals als einer der Ideengeber für den Bau der Anlage, die Brandenburg an der Havel heute auszeichnet. Mit unzähligen nationalen und internationalen Wettkämpfen ist die Brandenburger Regattastrecke heute auf der ganzen Welt bekannt und beliebt.

Klaus Schönhoff bleibt dem Ruderboot weiterhin verbunden und wird auch mit fast 65 Jahren nicht müde sich für seinen Verein, den Rudersport und seine Heimatstadt Brandenburg an der Havel einzusetzen. Er hat Lars Beilfuß einen Ruderverein mit fast 250 Mitgliedern, und damit einem der größten Rudervereine im Land Brandenburg, übergeben. Beilfuß, der auch als Schatzmeister im Vorstand des Stadtsportbundes mitarbeitet, ist nicht nur auf dem Wasser wettkampferfahren, er hatte bereits in den letzten zehn Jahren als zweiter Vorsitzender und Schatzmeister aktiv an der Gestaltung des Vereinslebens mitgewirkt und wird auch in der Aufgabe als Vereinsvorsitzender Bewährtes fortführen. So setzt er beim Vorstand auf die bisherige Mannschaft aus Lissy Leue, Claudia Harzmann, Daniel Keip, Jörg Gildemeister, Florian Lorbiecki, Ronald John sowie Klaus Schönhoff als 2. Vorsitzenden. Als erste große Veranstaltung für den neuen Vorsitzenden wird am Sonntag, den 25. März die Eröffnung der Rudersaison 2018 mit dem traditionellen Anrudern auf der Tagesordnung stehen, bevor der Wettkampf- und Sportbetrieb dann wieder den Takt auf dem Vereinsgelände in der Hammerstraße bestimmt.

Daniel Keip