Tolle Stimmung und Bombenwetter bei der 22. Kinderregatta

von Christian Wolf
Zugriffe: 803

Am Samstag, den 27. Mai organisierte der R.C.H.B. e. V. zusammen mit dem Havel-Regatta-Verein bereits zum 22. Mal eine Regatta nur für Kinder im Alter von 9 bis 14 Jahre auf der Regattastrecke am  Beetzsee.

In diesem Jahr waren wir erfreut über die sehr gute Beteiligung von fast 300 Kindern aus insgesamt 20 Vereinen. Neben den schon traditionell teilnehmenden Vereinen aus Potsdam, Werder, Plaue, Königs-Wusterhausen usw., nahmen auch wieder Vereine aus Berlin, Sachsen-Anhalt und Sachsen sowie erstmalig ein Verein aus Niedersachsen an dieser bei den Kindern sehr beliebten Regatta teil.

Die Stimmung bei den zahlreichen Angehörigen und Gästen, besonders durch eine Fangruppe aus Halle mit Trommelunterstützung, war diesmal hervorragend und die Gewinner der begehrten Medaillen , Sieger-T-Shirts und Sachpreise waren stolz und haben sich gern von den Fans, Eltern und Großeltern fotografieren lassen.
Auch in diesem Jahr wurden Dank der Unterstützung des Therapiezentrums Promnitz drei Pokalrennen ausgefahren. Daniel Bandosz, Mitarbeiter der Geschäftsführung, ließ es sich nicht nehmen die Pokale persönlich zu überreichen. Folgende Vereine waren hier erfolgreich:
1. Ruder-Club Plaue (Havel) e. V.
2. Hallesche Rudervereinigung Böllberg e. V.
3. Bernburger Ruderclub e. V.
Der erfolgreichste Verein, die Hallesche Rudervereinigung Böllberg, konnte sich nach erruderten 9 Gold-, 13 Silber- und 5 Bronzemedaillen über den Fritz Sumpf Gedächtnispreis freuen. Auf den Plätzen folgten der Bernburger Ruderclub und der Ruder-Club Potsdam.
Mit insgesamt 12 Medaillen (2x Gold, 8x Silber und 2x Bronze) belegte der gastgebende R.C.H.B. mit seiner 12-köpfigen Mannschaft den 8. Platz in der Vereinswertung.
Die beiden Goldmedaillen erruderten Carlos Barthel (Einer AK 11) und Benjamin Zehl (Einer AK 13). Silber ging jeweils im Einer an Lukas Grahlow (AK 12), Vivien Beucke (AK 12) über 500m sowie Benjamin Zehl (AK 13) Antonio Dios (AK 13) und Max Kahlow (AK 14) über die 250m Sprintstrecke. Im Doppelzweier erruderten Silber Hannah Kahlow und Amelie Landeck (AK 13/14), Max Kahlow und Antonio Dios (AK 13/14) jeweils über 1000m sowie Carlos Barthel und Lukas Grahlow (AK 11/12) über 500m. Die beiden bronzenen Plaketten gewannen schließlich Pascal Jakubik (AK 11) und Georg Diederichs (AK 9/10) jeweils über 500m im Einer. Knapp am Podest vorbei auf Platz 4 landeten Robert Schmedes (AK 9/10) und Oskar Vetter (AK 11) im Einer sowie Georg Diederichs und Robert Schmedes (AK 10/11) im Doppelzweier. Zwei 5. Plätze gab es schließlich noch für Max und Hannah Kahlow jeweils im Einer auf der Sprintstrecke.
Dank der vielen Helfer und Sponsoren, bei denen wir uns nochmal herzlich bedanken wollen, war auch diese Kinderregatta wieder sehr erfolgreich.

Klaus Schönhoff und Lars Beilfuß