Wanderruderstudie 2017 Teilnehmer für eine wissen- schaftliche Umfrage gesucht

von RCH Admin
Zugriffe: 817

Für Eilige: Hier direkt zu Umfrage: www.wanderruderstudie.de

Das Institut für Natursport und Ökologie der Deutschen Sporthochschule Köln führt in Kooperation mit dem Deutschen Ruderverband eine Untersuchung zum Thema Wanderrudern und Wanderfahrten in Deutschland durch. 

Die Daten werden im Rahmen seines Promotionsvorhabens von Stefan Mühl, wissenschaftlicher Mitarbeiter und Ruderdozent an der Deutschen Sporthochschule, erhoben und ausgewertet. Hintergrund der Studie sind die Reform der Bundeswasserstraßen und das Bundesprogramm „Blaues Band Deutschland“. Die Ergebnisse der Studie sollen im Kontext der aktuellen und zukünftigen Entwicklungen zur Förderung des naturverträglichen Wanderruderns in Deutschland eingesetzt werden. Ziel ist es, auch Nebengewässer langfristig zu erhalten und die Entwicklung im Zuge der Reform der Bundeswasserstraßen den Bedürfnissen der Ruderer bestmöglich anzupassen.

Nachdem mit einer Voruntersuchung von August bis Dezember 2016 erste Daten erhoben wurden, erfolgt nunmehr die Hauptstudie in Form einer Online-Umfrage. Damit die Daten eine repräsentative Aussagekraft erhalten, die für alle Wanderruderer sprechen kann, ist eine Stichprobengröße von mindestens 1000 Teilnehmern erforderlich. Wir bitten daher alle Wanderruderer, sich etwa 20 Minuten Zeit zum vollständigen Ausfüllen der Umfrage zu nehmen. Sie helfen damit sich und allen anderen Wanderruderern die gemeinsamen Interessen im Kontext der oben dargestellten Entwicklungen stärker zu vertreten.

Die Umfrage ist ab sofort freigeschaltet. Die Durchführungsphase läuft bis April 2017. Zur Umfrage gelangen Sie unter folgendem Link:

www.wanderruderstudie.de