Ergocup Berlin Dezember 2016

von Klaus Schönhoff
Zugriffe: 2172

Ergocup2016

Ergometerwettkampf im Kuppelsaal im Olympiapark Berlin

Die Winterwettkampfsaison begann für die Brandenburger Ruderer des R.C.H.B. am Samstag den 10. Dezember im ehrwürdigen Kuppelsaal im Olympiapark Berlin. Diesmal startete die 8-köpfige Mannschaft nicht auf dem Wasser, sondern die Leistungen wurden auf dem Ruderergometer abgerufen.

 

Die 5 Junioren mit Trainer Ingo Fattroth erzielten insgesamt gute Ergebnisse. Sarah Wibberenz belegte gleich im 1. Rennen des Tages bei den B-Juniorinnen den 3. Platz, wofür sie im Anschluss die verdiente Bronzemedaille verliehen bekam. In der Leichtgewichtsklasse zeigte Marike Hase eine souveräne Leistungssteigerung - auf dem sonst nicht so beliebten Ergometer - und erkämpfte sich den 5. Platz, Klara Struppek erreichte Platz 9. Gute Leistungen bei starker Konkurrenz zeigten auch Frederik String (Junioren B Leichtgewicht), der sich Platz 6 von 20 Teilnehmern sicherte und Dominik Schmedes (Junioren B) mit Platz 14 von 31 Mitkonkurrenten. Bei den Leichtgewichten der Frauen setzte sich die Olympiateilnehmerin Fini Sturm ebenso routiniert durch, wie Max Röger der sich im Männer-Leichtgewichtsrennen den Sieg und somit die Goldmedaille sicherte. Tobias Oppermann, der wegen der Ruder-Bundesliga in diesem Jahr für den RV Berlin von 1848 startet, belegte bei den Männern in der offenen Klasse den 12. Platz. Ein schöner Wettkampftag mit vielen Sportlern und spannenden Rennen schließt das Wettkampfjahr 2016 ab und lässt die Sportler motiviert ins neue Jahr starten.

Der Ruder-Club-Havel Brandenburg wünscht all seinen Förderern, Freunden und Mitgliedern schöne Weihnachtstage und ein gesundes neues und erfolgreiches Jahr 2017.

                                                                                                                                                                            

   Heike Hase